Französisch

Parlez-vous déjà français? – Sprecht ihr schon Französisch?

Am Gymnasium an der Wolfskuhle bringt der Fachbereich Französisch mit seinen fünf Kolleginnen und Kollegen den Schülerinnen und Schülern die ganze Vielfalt der französischen Sprache und Kultur näher.

Bevor es dazu kommt, steht natürlich erst einmal die Entscheidung für das Fach Französisch an:

Welche Gründe sprechen für die Wahl von Französisch als 2. oder als 3. Fremdsprache?
Eine auf der ganzen Welt gesprochene Sprache

Über 200 Millionen Menschen auf allen fünf Kontinenten sprechen Französisch. 68 Staaten und Regierungen sind frankophon. Französisch ist nach Englisch die Sprache, die am häufigsten gelernt wird und belegt unter den am meisten gesprochenen Sprachen den neunten Platz

Eine Sprache für den späteren Beruf

Wer Englisch und Französisch spricht, erhöht seine Chancen auf dem internationalen Arbeitsmarkt. Die Kenntnis der französischen Sprache öffnet euch die Türen der französischen Unternehmen in Frankreich wie auch im Ausland in allen frankophonen Ländern (Kanada, Schweiz, Belgien und Afrika).

Die Sprache der Kultur

Französisch ist die Weltsprache der Gastronomie, der Mode, des Theaters, der bildenden Künste, des Tanzes und der Architektur. Wer die französische Sprache beherrscht, hat Zugang zur Originalfassung der großen Werke der französischen und frankophonen Literatur, aber auch der Filme und Chansons.

Eine Sprache für das Reisen

Mit jährlich über 70 Millionen Touristen ist Frankreich ein weltweit häufig besuchtes Land. Mit Französischkenntnissen ist es um so vieles angenehmer und leichter, Paris und alle französischen Regionen (von der Côte d’Azur mit ihrem milden Klima bis zu den verschneiten Gipfeln der Alpen über die wilden Küsten der Bretagne) zu besichtigen, aber auch die Kultur, die Mentalitäten und die französische Lebenskunst zu verstehen. Ebenso nützlich ist Französisch, wenn man Afrika, die Schweiz, Kanada, Monaco, die Seychellen usw. besucht.

Eine Sprache für das Studium an einer französischen Hochschule

Wer Französisch spricht, kann im Rahmen zahlreicher dt.-frz. Kooperationen sein Studium oder Teile davon auch in Frankreich absolvieren.

Die andere Sprache der internationalen Beziehungen

Französisch ist zugleich Arbeits- und Amtssprache in der UNO, der Europäischen Union, der UNESCO, der NATO, im Internationalen Olympischen Komitee, im Internationalen Roten Kreuz sowie an mehreren internationalen Gerichtshöfen. Französisch ist die Sprache der drei Städte, in denen die europäischen Institutionen ihren Sitz haben: Straßburg, Brüssel und Luxemburg.

Eine Sprache, um sich der Welt zu öffnen

Nach Englisch und Deutsch ist Französisch die Sprache, die im Internet am dritthäufigsten verbreitet ist. Wer Französisch versteht, kann die Welt mit anderen Augen sehen, da er mit französischsprachigen Menschen auf allen Kontinenten kommunizieren und sich über die großen internationalen Medien in französischer Sprache (TV5, France 24, Radio France Internationale) informieren kann.

Französisch zu lernen ist leichter als man denkt

Französisch ist – allen Vorurteilen zum Trotz - eine Sprache, die nicht schwerer zu erlernen ist als viele andere Sprachen auch. Sehr rasch erreicht man ein ausreichendes Niveau, um auf Französisch kommunizieren zu können.

Eine Sprache, die das Erlernen weiterer Sprachen erleichtert

Französisch lernen erleichtert auch das Erlernen anderer Sprachen, insbesondere der romanischen Sprachen (Spanisch, Italienisch, Portugiesisch oder Rumänisch), aber auch des Englischen, da über 50 % des derzeitigen englischen Vokabulars aus dem Französischen stammen.

Welche Möglichkeiten gibt es Französisch am Gymnasium an der Wolfskuhle zu erlernen?
Französisch ab Klasse 6

Ab der Klasse 6 ist Französisch als 2. Fremdsprache wählbar. Nach den aktuellen didaktischen und pädagogischen Methoden erlernen unsere Schülerinnen und Schüler die französische Sprache. Der vierjährige schulbuchgestützte Lehrgang (À plus! Nouvelle édition, Cornelsen) endet mit dem Abschluss des neunten Schuljahres; die Schülerinnen und Schüler treten mit Beginn des zehnten Schuljahres in die Oberstufe des Gymnasiums ein und können Französisch als Fremdsprache weiter wählen.

Curriculum_F_Sek1.pdf

Französisch ab Klasse 8

Für Schülerinnen und Schüler, die als zweite Fremdsprache ab Klasse 6 Latein oder Spanisch wählen, besteht die Möglichkeit ab Klasse 8 Französisch als dritte Fremdsprache im Differenzierungskurs zu belegen. Ein zweijähriger Lehrgang mit dem Lehrwerk À plus, Méthode intensive führt interessierte Schülerinnen und Schüler in die französische Sprache ein. Auch Französisch als dritte Fremdsprache kann bei Interesse in der Oberstufe weitergeführt werden.Curriculum_F_klasse8.pdf

Französisch in der Oberstufe

Selbstverständlich können die Schülerinnen und Schüler, die Französisch schon in der Sekundarstufe I belegt haben, diese Fremdsprache in der gymnasialen Oberstufe als Grundkurs fortführen.

Curriculum_F_Sek2_Tei1.pdf 

Curriculum_F_Sek2_Tei2.pdf

Französisch als Arbeitsgemeinschaft (DELF)

Wer seine Französischkenntnisse schon vor dem Abitur unter Beweis stellen möchte, kann ab der 7. Klasse externe Fremdsprachendiplome erlangen: allen interessierten Französischlernern steht die Teilnahme an DELF-Kursen frei. Hier arbeiten motivierte Schülerinnen und Schüler in kleinen Gruppen und bereiten sich auf das Diplôme d’études en langue française der verschiedenen Niveaustufen (A1, A2, B1, B2) vor.

Und was passiert im Unterricht?

Schwerpunkt ist natürlich die Kommunikation: es wird also so viel wie möglich gesprochen. Denn Ziel ist es, dass man sich später in Frankreich oder anderen frankophonen Ländern auch verständigen kann. Neben der Arbeit mit den Lehrwerken wird der Unterricht durch Lektüren, Comics, Filme und Musik bereichert. Möglich sind auch Exkursionen ins Deutsch-französische Kulturzentrum in Rüttenscheid und zum Deutsch-französischen Jugendfilmfestival Cinéfête sowie zu themenrelevanten Ausstellungen.

Auf nach Grenoble zum Schüleraustausch!

In Kooperation mit dem Carl-Humann-Gymnasium bietet das Gymnasium an der Wolfskuhle interessierten Schülerinnen und Schülern der 9. Jahrgangsstufe die Möglichkeit, an einem Austausch mit dem französischen Lycée, der Cité scolaire internationale de Grenoble, teilzunehmen.

Grenoble, die Partnerstadt von Essen, ist mit 400.000 Einwohnern nach Lyon die größte Stadt der Region Rhône-Alpes und hat in Frankreich den Ruf eines Zentrums für Spitzenforschung und Hochtechnologie.

Die am Austausch teilnehmenden Schülerinnen und Schüler beider Seiten verbringen jeweils eine Woche in der Familie ihres Austauschpartners. Der Schulbesuch zeigt Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede in den Schulsystemen auf. Daneben gibt es ein Begleitprogramm, das durch die Stadt Grenoble (Bastille, Altstadt, Museum), durch Lyon und die reizvolle Umgebung führt. Sicherlich ist aber das Leben in der Familie entscheidend: authentischer kann kein Auslandsaufenthalt sein! Manch ein Schüler hat während dieser Woche Kontakte geknüpft, aus denen langjährige Freundschaften geworden sind und ist später als Student nach Grenoble zurückgekehrt.

PDF icon Schulinternes Curriculum Französisch Sekundarstufe I PDF icon Schulinternes Curriculum Französisch Jahrgangsstufe 6 PDF icon Schulinternes Curriculum Französisch Jahrgangsstufe 7 PDF icon Schulinternes Curriculum Französisch Jahrgangsstufe 8 PDF icon Schulinternes Curriculum Französisch Sekundarstufe II (Teil 1) PDF icon Schulinternes Curriculum Französisch Sekundarstufe II (Teil 2)