Spanisch

Spanisch - eine Weltsprache
  • Spanisch ist nach Englisch die zweitwichtigste Sprache der Welt (und im Internet).
  • Spanisch ist Amtsprache in über 20 Ländern auf vier Kontinenten.
  • Spanisch ist die Muttersprache von mehr als 350 Millionen Menschen weltweit.
  • Spanisch ist eine der 6 UNO-Sprachen und die dritte offizielle Sprache auf dem Gebiet internationaler Politik, Wirtschaft und Kultur.
  • Weltweit sprechen 100 Millionen Menschen Spanisch als Zweitsprache.
  • Spanisch ist die Muttersprache von 13% der Einwohner der Vereinigten Staaten. In den USA und Kanada ist Spanisch die am häufigsten gelernte Fremdsprache.

Das allein sind sicherlich schon gute Gründe Spanisch zu lernen. Aber es gibt noch mehr:
  • Spanisch eröffnet den Zugang zu den vielseitigen und spannenden Kulturen Spaniens und Lateinamerikas (Menschen, Musik, Geschichte, Politik, Kunst, Literatur…).
  • Spanien ist ein wichtiger EU-Partner Deutschlands und in einem zusammenwachsenden Europa ist es wichtig, mehr als eine oder zwei lebende Fremdsprachen zu können.
  • Das Spanische hat in den letzten Jahren stetig an Bedeutung in unserer Lebenswelt gewonnen. Hunderttausende von Spaniern und Lateinamerikanern leben bei uns. Wir hören spanische Musik, verbringen unseren Urlaub in Spanien (oder sogar in Lateinamerika), essen gerne Tapas, Nachos oder Paella.
  • In einer stärker zusammenwachsenden Welt sind Spanischkenntnisse eine Zusatzqualifikation für das spätere Berufsleben (z.B. bei Banken, Versicherungen, im Tourismus, in sozialen Berufen). Die hispanischen Länder sind ein wichtiger Wirtschaftsraum und viele europäische Unternehmen haben Zweigbetriebe in Spanien und Lateinamerika.
  • Spanisch ist auf der Grundlage vorhandener Fremdsprachenkenntnisse (Englisch, Latein, Französisch) relativ leicht zu erlernen Die Schreibweise ist sehr gut an die Aussprache angepasst, so dass es kaum Rechtschreibprobleme gibt.

Trotz allem: Der wichtigste Grund für das Erlernen der Fremdsprache Spanisch kann nur das Interesse der Schülerin / des Schülers sein.