Mittelstufe

Was ist die "Mittelstufe"?

Nach einem erfolgreichen Abschluss der Erprobungsstufe setzen die Schüler ihre Schullaufbahn ab der Klasse 7 bis zur Klasse 9 in der Mittelstufe fort. Im Anschluss erfolgt der Übergang in die gymnasiale Oberstufe (Sekundarstufe II).

In der Mittelstufe werden das Sach- und Fachwissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten unserer Schüler unter besonderer Berücksichtigung des Lernalters gefestigt und erweitert, damit sie die Anforderungen der Oberstufe erfüllen können. Ausgehend von unserem Leitgedanken „Fordern und Fördern“ stehen die individuelle Lernentwicklung, die Herausbildung der Persönlichkeit in der Pubertät, der weitere Aufbau sozialer Kompetenzen sowie der weitere Aufbau von Lern- und Methodenkompetenz im Zentrum der pädagogischen Arbeit. Die Förderung der Lernmotivation durch schüleraktivierende, vielfältige Methoden und kooperatives Lernen im Unterricht ist hierbei ein wesentliches Anliegen ebenso wie die Zusammenarbeit mit den Erziehungsberechtigten in Fragen der Erziehung und Schullaufbahnberatung.

Welche Fächer werden in der Mittelstufendifferenzierung angeboten?

Am Ende der Klasse 7 wählen die Schüler ein Fach für die differenzierte Mittelstufe in den Klassen 8 und 9. Dies ist ein weiteres schriftliches Fach mit zwei Arbeiten pro Halbjahr, welches jedoch zur Fächergruppe 2 (Nebenfach) zählt. An unserer Schule können sich die Schüler für ein Fach aus dem Angebot Naturwissenschaften, Informatik/Technik, Gesellschaftswissenschaften oder Französisch entscheiden. An einem Informationsabend in der Stufe 7 werden den Eltern und Schülern die Inhalte dieser Fächer vorgestellt.

Wie werden Ergänzungsstunden in der Mittelstufe genutzt?

Ergänzungsstunden dienen in der Sekundarstufe I der individuellen Förderung der Schüler. Am Gymnasium an der Wolfskuhle werden Ergänzungsstunden in der Mittelstufe zur Förderung besonderer Interessens- und Begabungsschwerpunkte, zur Förderung bei Lern-schwierigkeiten in den Hauptfächern, zur Förderung der Medienkompetenz sowie zur Sicherung der Fächerkontinuität genutzt. In der gesamten Mittelstufe bieten wir bedarfsorientiert einstündige Förderkurse in Kleingruppen in den Fächern Mathematik, Latein, Französisch, Spanisch und Englisch an. Des Weiteren können die Schüler in der Stufe 8 einen einstündigen Kurs in Kleingruppen z.B. in English conversation, English Theater oder PC-Anwendung wählen.

Was sind die Lernstandserhebungen 8?

Im zweiten Halbjahr der Klasse 8 nehmen alle Schüler an den zentralen Lernstandserhebungen in den Fächern Mathematik, Deutsch und English des Landes NRW teil. Zu Beginn des Schuljahres findet hierzu ein Informationsabend statt. Informationen des Schulministeriums finden sich hier.

Welche weiteren Angebote gibt es in der Mittelstufe?

Das Angebot unserer Mittelstufe ist vielfältig und findet sich auch in weiteren Bereichen dieser Homepage (z.B. Beratung, Berufsorientierung, Theater, Big-Band, Orchester, Chor u.v.m.). Im Folgenden ein kleiner Einblick in die Stufen 7 bis 9:

Das Betreuungsangebot im Nachmittagsbereich besteht für Schüler einschließlich der Klasse 8.

In den Klassen 7 bis 9 wird das aus der Erprobungsstufe bekannte Konzept des Methodenlernens („Lernen lernen“) fortgeführt. Hierzu finden Lerntage in den jeweiligen Stufen statt.

In der Klasse 7 wird die Medienkompetenz unsere Schülerinnen und Schüler im Umgang mit dem Internet und den „Neuen Medien“ in der Unterrichtsstunde „Klick-Safe“ gefördert.

In der Klasse 8 beginnt unser umfassendes Programm im Bereich der Berufsorientierung u.a. mit der Essener Potenzialanalyse und drei Praktikumstagen für alle Schülerinnen und Schüler der Stufe. Dies ist der erste Schritt unseres sich in den weiteren Stufen fortführenden Angebots in diesem Bereich.

In der Klasse 8 findet eine fünftägige Klassenfahrt statt. Hier können z.B. die bilingualen Klassen nach England reisen, Klassen fahren Ski oder lernen surfen oder es werden andere interessante Orte ausgewählt.

In der Klasse 9 besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an unserem Schüleraustausch mit Madrid oder Grenoble.

Schüler der Klasse 9 können an einer Ausbildung zum Streitschlichter teilnehmen oder sie lernen in einer AG Rechtskunde Grundlagen unseres Rechtssystems kennen. In der AG Schulsanitätsdienst können sie sich zum Schulsanitäter ausbilden lassen.

Die aus der Erprobungsstufe bekannte Verkehrserziehung wird in der Klasse 9 im Rahmen eines eintägigen Schulungstages entsprechend dem Alter der Schülerinnen und Schüler fortgeführt.

Zur Förderung der Schulgesundheit erfolgen in der Stufe 7 eine Impfberatung des Gesundheitsamtes Essen und ein Sehtest in Zusammenarbeit mit der Verkehrswacht Essen.

Die Teilnahmemöglichkeit an Wettbewerben, Projekten (z.B. Zeus-Projekt in der Stufe 8) und Sprachzertifikaten besteht in der gesamten Mittelstufe.

Ansprechpartner für Fragen zur Mittelstufe sind Frau Goerke (Leitung) und Herr Freistühler (Mitarbeit).

→ Im Kontakt-Formular bitte "Senden an Mittelstufenleitung" auswählen...