Big-Band-Doppelkonzert

der Big-Band des Landespolizeiorchesters NRW und der „United-Brass-Big-Band“ des Gymnasiums an der Wolfskuhle

Am 20. Januar 2019 um 16 Uhr gab es in der Aula des Gymnasiums an der Wolfskuhle ein Big-Band-Doppelkonzert zu erleben. Zu Gast war die Big-Band des Landespolizeiorchesters NRW unter der Leitung von Hans Steinmeier.

An zwei Tagen vor dem gemeinsamen Konzert mit der United-Brass-Big-Band des Gymnasiums an der Wolfskuhle haben acht „Coaches“ der Polizei-Big-Band mit den Schülerinnen und Schülern der United-Brass-Big-Band einen Workshop durchgeführt und auch im Konzert z.T. bei den Stücken mitgespielt.

Am Schluss wurde auch noch mit beiden kompletten Bands zusammengespielt, so dass die Bühne mit Musikern und Musikerinnen  bis zur Bühnenkante gefüllt war!

Nach den Jahreskonzerten Ende September begann die neue Besetzung der United-Brass-Big-Band mit aktuell über 50 Schülerinnen und Schülern der Klassen 9-12  am neuen Programm zu arbeiten, das im Herbst 2019 mit den Jahreskonzerten zum 25-jährigen Bandjubiläum vorgestellt wird.

Im Konzert am 20.1. gab es dann schon mal einen Vorgeschmack auf das neue Programms zu hören: Jazzstücke von Trombone Shorty, Glenn Miller und Chuck Mangione ebenso wie Soul-, Funk und Rocknummern von  James Brown, Bill Withers, Toto, Queen oder Seeed.

Die Leitung der United-Brass-Big-Band teilen sich Johan Malan, Robert Maruhn und Michael Zerger.

Informationen zur Big-Band des Landespolizeiorchesters NRW gibt es hier.

Robert Maruhn, Johan Malan, Michael Zerger