Schülerinnen und Schüler aus Essen zu Gast in Grenoble

Zum 32. Mal besuchte vom 5. – 12. Mai 2012 eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der beiden Gymnasien Carl-Humann und Wolfskuhle begleitet von Fr. Bruse (CHG) und Herrn Paus (Woku) ihre französischen Austauschpartnerinnen und –partner in Grenoble.

Nach einer elfstündigen Fahrt kamen wir an der französischen Partnerschule Cité Scolaire Internationale Europole (CSI) an. Im strömenden Regen wurden die Schülerinnen und Schüler von ihren Gastfamilien herzlich willkommen geheißen, in denen sie das restliche, dann sonnige Wochenende verbrachten.

Im Laufe der Woche standen zum einen offizielle Termine wie die Begrüßung durch die Schulleitung der CSI und durch den stellvertretenden Bürgermeister von Grenoble Bernard Betto auf dem Programm. Zum anderen hatten die Franzosen ein kulturelles Programm organisiert, in dessen Rahmen die Austauschgruppe die Sehenswürdigkeiten Grenobles und Lyons kennen gelernt und das Musée de la Révolution in Vizilles besucht haben. Schließlich verbrachten die deutschen und französischen Schülerinnen und Schüler einen Tag gemeinsam im Kletterpark Accrobranche in Le Sappey-en-Chartreuse.

Wir als Lehrer haben uns gefreut, in dieser Woche unsere Schülerinnen und Schüler begleitet zu haben. Wir empfanden den Umgang zwischen Lehrern und Schülern sowie der Schüler untereinander als sehr harmonisch und angenehm!

Wir gehen optimistisch davon aus, dass es auch im nächsten Jahr einen Austausch für die 9. Klassen geben wird und hoffen, dass es von Schülerseite aus ausreichend Interessenten gibt. Es lohnt sich.

(Bruse, Pa)