Suche
Close this search box.
8. März 2024

Europaprojekt an der WoKu zur Vorbereitung auf die Europawahl

In der Woche vom 4. bis 8. März stand an der WoKu ein besonderes Projekt im Fokus: die Europaprojektwoche.

Europaprojektwoche - Besuch Herr Daub

Weitere Beiträge

JugendBerufsAgentur

Regelmäßig finden hier bei uns an der Schule individuelle Beratungen unserer Schülerinnen und Schüler durch die Agentur für Arbeit statt – Studienempfehlungen, Schulformwechsel, Ausbildungs-Alternativen sind wichtige Themen, zu denen objektive Hilfen angeboten werden können.

WoKu - neueWebsite

Sind Ihnen/Euch noch „Kinderkrankheiten“ aufgefallen?

alejandro-lopez-AoSAOV2Vtro-unsplash

Beim diesjährigen Schulradeln sind wir momentan auf dem dritten Platz unter allen Essener Schulen – der Abstand zu Platz vier wird jedoch gerade geringer…

Daher möchte ich nochmals um Ihre/eure Unterstützung bitten…

Europaprojektwoche – ein gemeinschaftliches Unterfangen, das Schülerinnen und Schüler der Oberstufe sowie des Eule-Kurses intensiv beschäftigte. Die Planung und Durchführung dieser Initiative wäre ohne die engagierte Unterstützung der Lehrerschaft nicht möglich gewesen.

Der Auftakt erfolgte am 4. März mit einem besonderen Gast: Herr Michael Daub, Mitarbeiter der EU-Kommission, leitete Workshops, die von Schülerinnen und Schülern mit großem Interesse aufgenommen wurden. Die Vorträge und der Austausch mit Herrn Daub wurden auch von den Organisatoren, Herrn Linker, Herrn Freistühler und Frau Petri, als äußerst bereichernd und erfolgreich empfunden.

Parallel dazu startete im Schulfoyer eine Ausstellung über die Europäische Union und insbesondere die anstehende Europawahl, welche von Schülerinnen und Schülern des Eule-Kurses (Jg. 9) und der Politikkurse (Jg. 10) vorbereitet wurde. Dank der Bemühungen vieler Kolleginnen und Kollegen konnte sie von zahlreichen Schulklassen besucht werden. An dieser Stelle gilt ein herzlicher Dank allen, die ihren Beitrag dazu geleistet haben.

Der Höhepunkt des Projektes erfolgte am 20. und 21. März mit einer Exkursion nach Brüssel. Die Teilnehmer:Innen, darunter der Eule-Kurs und die Klasse 10d, wurden vom EU-Abgeordneten Herrn Radke (CDU) empfangen. Die Schüler:Innen hatten die Gelegenheit, mit ihm zu sprechen und einen Einblick in seine Arbeit zu gewinnen. Zudem konnten sie den Plenarsaal und weitere Einrichtungen des Parlaments besichtigen.

Abschließend möchten sich die Organisatoren bei allen Beteiligten herzlich bedanken. Besonderer Dank gebührt dem Schulleiter Herrn Paus für die Genehmigung und Unterstützung des Projektes sowie Frau Kricke und Herrn Reifer für ihre Unterstützung bei der Organisation. Ein großer Dank geht auch an die SOWI-Fachschaft und insbesondere an Herrn Frederic Linker, ohne den die Umsetzung in diesem Ausmaß nicht möglich gewesen wäre.

(Johanna Petri)